Einsatz - jugend und hilfesuchende

 

 

Nach dem Wunsch unseres Gründers wenden wir uns besonders der Begleitung der jungen Menschen sowie der Benachteiligter zu: Denen, die sonst wenig Möglichkeit haben, Glauben zu erfahren.

 

In Deutschland umfasst unser Wirken besonders den Religionsunterricht, die Unterstützung der Pfarrei vor Ort und im Seelsorgebereich Hofer Land. Weiterhin ist der Einsatz in der Caritas - derzeit in der Flüchtlingsberatung. Je mehr Menschen durch uns im Glauben gestärkt werden, desto leserlicher erfüllen wir unser Charismas.

 

In Marx, Russland, leiten unsere Schwestern das Matulaitis-Haus, in dem junge Frauen leben und lernen können, die sonst keine Möglichkeit für weiterführende Schulbildung hätten. Nach der Schule findet im selben Haus auch eine Nachmittagsbetreuung mit Hausaufgabenhilfe statt, die für alle angemeldeten Kinder aus Marx offen steht.

 

Ein Beitrag zum tieferen Erleben der Liturgie, auch für junge Menschen, sind Musikwochenden in Polen, in denen mit Unterstützung von Komponisten neue geistliche Lieder einstudiert werden.

 

 

In Polen gibt es auch zwei Kindergärzen in Trägerschaft unserer Gemeinschaft. Ziel ist es, die Eltern in der Erziehung zu unterstützen, gleichermaßen im Hinblick auf das Hineinwachsen in den katholischen Glauben wie bei der Vorbereitung auf die Schule.

 

 

Seit 2010 orgnaisiert unsere Gemeinschaft im Juli die Wallfahrt auf den Spuren unseres Ordensgründers, des Sel. Georg Matulaitis. Sie führt Polen, Sokólka nach Polen, Mariampol, zum Grab von Georg Matulaitis. Jährlich brechen immer mehr Menschen auf. Sie nehmen ihre Fragen und Anliegen mit auf den Weg, denen sie beim BETEN mit den FÜSSEN nachgehen. Sie danken ebenso für das eucharistische Wunder, dass sich 2008 in Sokólka ereignete.

 

In Góra Kalwaria, Polen betreuen unsere Schwestern ein Exerzitienhaus.