Gerufen zur Liebe

Begnüge dich mit Nichts ausser der Liebe


Wir sind gerufen zur Liebe, weil wir keine Zufallsprodukt einer Evolution sind. Wir sind Geschöpfe und daher bewusst ins Leben Gerufene. Beim Prophet Jesaja lesen wir: Jetzt aber, so spircht der Herr, der dich geschaffen ... und geformt hat... Fürchte dich nicht, ... ich habe dich beim Namen gerufen. Jes 43,1

 

Ich bin somit geliebt und gewollt. In Gottes Augen bin ich kostbar. Ich darf diese Gottes Liebe bei mir ankommen lassen und in der Anbetung verkosten.

 

 

 

 

Weil wir Schwestern zur Liebe Gottes gerufen sind, suchen wir sie unaufhörlich.

 

"Begnüge dich mit Nichts ausser der Liebe", rät unser Ordensgründer, Georg Matulaitis, der ersten Schwester in einem Brief. Das Leben ist zu kostbar, um es auf andere Nebensächlichkeiten zu verschwenden. Die Liebe ist ein Weg und befreiendes Fundament zugleich.