· 

Friedenslicht aus Betlehem

Das Licht in der dunklen Zeit im Advent zählt zu den existenziellen Erfahrungen. Vom Schwung der adventlichen Lieder begleitet durften wir auch dieses Jahr zwei Vertreter der Pfadfinderaktion mit dem Licht von Betlehem empfangen.

So wie die Jahre zuvor ließ Hr. Schelter nicht davon ab, auch unserer Kommunität das ersehnte Licht von der Geburtsstätte Jesu zu überbringen. Zusammen mit Hrn. Schroeder brachten Sie uns am späten Nachmittag, bereits in der Dunkelheit, das helle Licht mit großer Verheißung auf das Weihnachtsfest in unser Haus. Mit adventlichen Lieder vom Hrn. Schroedter auf der Gitarre begleitet, betraten sie unsere Hauskapelle und zündeten ein Öllicht mit dem Friedenslicht aus Betlehem an. Mit dem Licht wurde es in der Kapelle, aber auch in unseren Herzen heller und zuversichtlicher. "Machet euch auf und werdet Licht", mit diesen Worten des bekannten Kanons setzen wir unseren Weg durch die Adventszeit  fort.